Posts by Susanne

    Das es im Restaurant keinen Extra Bereich gab erschließt sich mir nicht.

    Wir waren im Taurus auf Deck 3. Auf Deck 2 war am letzten Abend nicht ein Tisch besetzt, vielleicht lag es daran, dass so wenige Gäste an Bord waren. Roberto fühlte sich für Clubfragen nicht zuständig und die Dame im Costa Club konnte uns auch keine Auskunft geben. Beim Ausschiffen waren wir auch nicht bevorzugt, sondern mussten um 08.15 raus. Nachdem die Banderolen erst um 22.30 in der Kabine waren, konnten wir niemanden mehr fragen, warum wir so früh raus mussten. Da wir eine lange Heimreise hatten, war´s ok. .-)

    3 neue Reisen haben wir auch gebucht *freu* Bitte RollCall erstellen. Danke!!

    Costa Luminosa 1.5.2022-8.5.2022 Venedig-Split-Kotor-Katakolon-Korfu-Dubrovnik-Triest-Venedig

    Costa Toscana 3.7.2022-10.7.2022 Savona-Civitavecchia-Neapel-Seetag-ibiza-Valencia-Marseille-Savona

    Costa Venezia 11.9.2022-18.9.2022 Istanbul overnight-Kusadasi overnight-Heraklion-Rhodos-Seetag-Istanbul

    Aperol war es nicht, aber ein feines Glas Rotwein. :)

    Nach etwas Aufregung beim Einschiffen durften wir eine sehr entspannte Reise erleben. Wir kamen als eine der Ersten um 10.00 Uhr zum Antigentest und warteten dann in einer Gruppe von etwa 20 Personen. 6 von uns, einschließlich mir, wurde dann rausgefischt und mitgeteilt, dass wir alle positiv getestet wurden. Wir wurden in einen separaten Raum gebracht und unsere Familien ebenfalls in einen anderen. Eine halbe Stunde später der PCR Test und nach ca. 1,5 Stunden Wartezeit kam für fünf von uns die Entwarnung; eine Dame jedoch durfte gemeinsam mit ihrem Mann nicht an Bord. Während wir auf das Ergebnis warteten, fiel mir auf, dass immer nur eine Person aus einer Familie angeblich positiv wäre. Ich habe dann gefragt, ob sie im Pool testen ( immer alle Proben aus einer Testkabine gemeinsam), das wollte mir der medizinische Offizier nicht beantworten. ;)

    An Bord gab es dann noch weitere Ungereimtheiten bzgl. einiger Informationen. So sagte Roberto, der deutschsprechende Reiseleiter, dass 1400 Passagiere an Bord wären, uns kam es viel weniger vor. Unser Ober meinte dann, dass er beim Teammeeting erfahren habe, dass es nur 500 Pax waren. Von 5 Landausflügen wurden 5 abgesagt, da nicht genug deutschsprechende Passagiere buchten. Wir wechselten dann zweimal zu den Italienern und Franzosen, das klappte gut. Die anderen 3 kamen auch bei den Italienern und Franzosen nicht zustande.

    Weiter kann ich euch berichten, dass uns als Perla Diamante das Clubrestaurant nicht zur Verfügung stand und auch kein separater Teil des Hauptrestaurants. Begründung gab es keine, trotz Nachfrage. Es gibt auch eine Neuerung bei den Clubgeschenken. Vielleicht ist das schon länger so, aber uns erst dieses Mal aufgefallen. Die Schiffsmodelle gibt es nur mehr wenn man Perla Diamante ist und das erste Mal mit diesem Schiff fährt. Wir haben das Schiff schon mit einem anderen Status 2016 erhalten, daher gibt es dieses Mal keines. Bekannte wurde auf dieser Reise Diamante und haben es auch nicht erhalten, weil erst nach der Reise die Punkte zum Tragen kommen. Geschenk wegen des Wechsels gibt es auch keines (mehr). Den Kapitänsempfang gibt es auch wieder, aber nur mehr für Personen mit extrem hohen historischen Punkten, wie hoch wissen wir nicht, aber mindestens jenseits der 200.000 auf dieser Fahrt.

    Sehr positiv ist aufgefallen, dass das Essen auch im Andromeda Restaurant (zum Frühstück und Mittagessen geöffnet) sehr gut und immer warm war. Es war sehr viel Personal vor Ort, nie sind wir irgendwo angestanden. Im Buffett waren in der Line mehr Personal als Gäste vor den Vitrinen. Der Kaffee und Orangensaft zum Frühstück wurde im Buffett auch an den Tisch serviert und das Personal ist freundlich und zuvorkommend, noch mehr als vor Covid, falls das überhaupt möglich ist. Es war allgemein eine sehr gute Stimmung, viele Repeater und kaum Kreuzfahrtneulinge an Bord. Den Abendservice in der Kabine gibt es auch wieder, den haben wir das letzte Mal im Herbst 2018 erlebt. Das Personal ist sehr besorgt wie es weitergehen wird, viele von ihren Kolleg:innen sitzen seit zwei Jahren ohne Gehalt zu Hause und sorgen sich sehr, ob sie jemals wieder einen Vertrag bekommen.

    Covid Fälle gab es auch. In Barcelona stiegen 4 vom Personal aus, in Palermo 3 Passagiere und in Savona wartete wieder ein Krankenwagen, wer oder wie viele Personen das betraf, weiß ich nicht. Die Gerüchteküche besagte, dass es viel mehr waren, aber die oben genannte Zahl von 7 Personen habe ich selbst gesehen.

    Eine Speisekarte, die Barliste und die Kabinenliste lade ich euch hier rauf. Vielleicht nützt es jemanden von euch. :)

    Ja, es wird wieder enger. Wir haben auch die Erfahrung gemacht, dass unsere bereits gebuchten Passepartour -Ausflüge storniert wurden. My explorations sieht man erst an Bord, obwohl die App Ausflüge für My explorations und auch Passepartour anzeigt. :/


    Wir haben nun die Ausflüge nicht über my explorations gebucht, und hoffen, dass diese stattfinden werden. Blöd ist es allemal, weil man gezwungen ist Ausflüge zu buchen, wenn man von Bord will.

    Ich wünsche euch, dass ihr individuelle Ausflüge machen könnt!

    Bei uns geht´s in 13 Tagen schon los, da wird sich wohl nichts mehr tun, eher könnten wir noch von einer Absage betroffen sein, wenn ich die Inzidenz in Italien so beobachte.... :wacko:

    Wir haben nun eine Änderung der Einschiffungsvoraussetzungen erhalten.

    [...] Lieber Costa Gast,
    wir freuen uns sehr, Sie schon bald an Bord der Costa Luminosa begrüßen zu dürfen.
    Um den aktuellsten Anforderungen der örtlichen Gesundheitsbehörde zu entsprechen und/oder die Risiken
    im Zusammenhang mit der sich ständig weiterentwickelnden Pandemie-Situation zu mindern, muss jeder
    Gast ab 12 Jahren zusätzlich zum Ausfüllen des digitalen Passenger Locator-Formulars einen vollständigen
    Impfschutz oder ein COVID-19-Genesenenzertifikat nachweisen. Zusätzlich zu einem negativen
    Testergebnis*.
    In diesem Zusammenhang möchten wir Sie darüber informieren, dass Costa Kreuzfahrten die Einschiffung nur denjenigen gestattet:
    - die den Impfzyklus vollständig abgeschlossen haben und eine Impfbescheinigung vorlegen können
    - als genesen bescheinigt wurden und ein COVID-19-Genesenenzertifikat vorlegen können
    - die eine einmalige Impfung erhalten haben, nachdem sie von COVID als genesen bescheinigt wurden,
    sofern sie zusätzlich eine Bescheinigung der zuständigen Gesundheitsbehörde vorlegen können
    -
    Kinder unter 12 Jahren sind davon ausgenommen [...}

    Wir sind wieder gut zuhause angekommen und hatten alles in allem eine schöne Reise. Obwohl wir in Triest bereits einen, nicht mehr stornierbaren, Parkplatz bezahlt hatten, wurde das von Costa gut gelöst und wir durften mit dem Ticket aus Triest am Flughafen in Monfalcone parken. Der Transport vom Ankunftshafen Triest nach Monfalcone wurde ebenfalls von Costa gut organisiert.
    Am Tag vor der Anfahrt wurden wir von Costa informiert, dass die Einschiffung sich um 2 Stunden verzögern wird, aufgrund eines medizinischen Notfalls kurz nach der Abfahrt aus Bari. Außerdem sagte man uns, dass nur ein Antigentest durchgeführt werden wird. So war es dann auch. Wir wurden um 12.30 als erste Gruppe getestet und sind um 13.10 im Bus nach Triest gesessen und um 13.50 an Bord gewesen.
    An Bord waren nur ca. 1200 Gäste, obwohl es uns abends in den Bars sehr überlaufen vorgekommen ist und im Theater eigentlich nie Plätze frei waren. Anscheinend waren aber wenig Perla Diamante an Bord, da uns das Club Restaurant zur Verfügung stand. Franklin haben wir leider nicht getroffen, wurden aber von Martin sehr verwöhnt und das Essen war hervorragend, wie auch die Waage leider bestätigt.
    Die Landausflüge waren recht informativ und wir durften immer einige Zeit, in Athen über eine Stunde, alleine herumlaufen, shoppen oder ein Cafe aufsuchen. Trotzdem können wir es kaum erwarten wieder alleine an Land gehen zu können. Die Gruppen waren nicht so klein wie angekündigt, wir waren immer mindestens 40 Personen. Dadurch war es auch in den Bussen kaum möglich Abstand zu halten.
    Was uns aufgefallen ist, es gibt nicht wenige Menschen, aller Altersgruppen und Herkunftsländer die gar keine Masken tragen, weder an Bord noch in den Bussen. Selten, dass sie von irgendjemanden dazu aufgefordert wurden.
    Es wurde auch ohne Masken getanzt, in der Mirabilis Bar und auch am Pooldeck.
    Das System mit den Speisekarten gefällt uns sehr gut und kann gerne beibehalten werden, sorgte aber bei einigen Gästen für Irritation. So konnten wir beobachten, dass die deutschsprachige Mitarbeiterin ständig mit Fragen zu den Speisekarten, Landausflügen und dem Internetpaketen beschäftigt wurde.


    Nach der Abfahrt aus Bari wurde wieder ein medizinischer Notfall gemeldet und 4 Personen wurden ausgeschifft. Wir fuhren weiter in Richtung Triest und sind nach ca. 30 Minuten plötzlich wieder retour nach Bari gefahren um 2 Personen wieder aufzunehmen. Dadurch ist die Ankunft in Triest wiederum um 30 Minuten verzögert gewesen. Ich hoffe, dass es diese Woche ohne Zwischenfall abgehen wird.

    Es hat bereits wieder eine Änderung gegeben. Statt Kotor wird Korfu angelaufen; mir gefällt das gut. :)


    Danke für den Tipp mit dem Parkhaus, liebe Michaela. Ja, wir haben dort gebucht, werden aber bereits früh anreisen, da es für uns nur ein Katzensprung ist und wir auf eine frühe Einschiffung (nach PCR Testerei) hoffen. Franklin werden wir gerne von euch grüßen!

    Nachdem die Costa Toscana für Januar storniert wurde, haben wir auf die Luminosa umgebucht.


    Neue Reise: Costa Luminosa


    15.01.2022 bis 22.01.2022


    SAVONA - MARSEILLE - BARCELONA - VALENCIA - AUF SEE - PALERMO - CIVITAVECCHIA/ROM - SAVONA