Posts by Crocieristi

    Ich muss es einfach immer wieder sagen: absoluter Bullshit diese neue Regelung. Mal klappt es, mal nicht. Hat es nicht neulich bei irgendwem auf genau diesem Schiff geklappt?

    Mal beantragt man es und es geht durch (laut Reservierung)... und dann klappt es aber nicht.

    Ist doch einfach bescheuert mit dem Zuckerle zu werben das man dann aber nur bekommt wenn der Mond und die Sonne in der richtigen Konstellation stehen. Für die paar (die Glück haben) bei denen es klappt ist doch die Enttäuschung derjenigen viel größer bei denen es nicht geklappt hat?

    Und nochmals: Warum dann das "Privileg" nicht einfach streichen und nur den Platin Gästen in Aussicht stellen. Dann ist im Club die Ruhe die es für ein Club Restaurant braucht. Weil so viel Platin Gäste wird es nicht geben.

    Dafür aber 1-2 Zuckerle im extra Bereich anbieten. Ein besonderes "Gold" Gericht zusätzlich, dass es auf der normalen Karte nicht gibt und boom fühlen sich die Stammgäste verhätschelt genug. Das kostet Costa doch nur ein Lächeln und macht mehr Leute glücklich als die paar wenigen die Glück oder besondere Connections durch irgendwelche besonderen Reiseberater haben.

    Aktuell ist der extra Bereich ja nur ein extra Bereich. Ohne irgendwelche Goodies. Für was braucht man das dann einen extra Bereich frage ich mich?

    Damals TM gab es im extra Bereich ja wenigstens noch die Club Speisekarte, bis es irgendwann mal eine Zeit lang nur noch die extrapay Gerichte (damals Kalbsschnitzel, Rinderfilet und gegrillte Garnelen) gratis gab .. und dann nochmals später gab es dann nur noch ein besonderes "Diamante Gericht" - aber inzwischen gibt es ja gar nichts Besonderes im extra Bereich.

    Wir sind im Juli auf der Toscana, dazu stellte ich die Anfrage bei Costa. Mir hat gestern ein Bekannter berichtet, dass er im Mai auf einer Back to Back Reise mit der Toscana unterwegs war und auch als Suitengast im Hauptrestaurant zugeteilt war. Ob rund um Ihn nur Suitengäste waren, weiß er allerdings nicht. Das Suitenrestaurant wurde als Zuzahlrestaurant geführt. Bin gespannt und werde berichten. :/

    Ich wollte schon schreiben, dass das doch fast unmöglich ist.

    Aber jetzt hab ich selber kurz auf der Costa Seite nach den "Tarifen" gesucht und siehe da: es steht nur noch etwas von einem reservierten Tisch und Wahl der Tischzeit. Wäre wirklich interessant was mit Buchungen passiert die nach der Umstellung (auf My Cruise etc) getätigt wurden.

    Das wäre ja wirklich ein no go. Und da hätte ich aber anstelle deines Bekannten ein Donnerwetter aufziehen lassen.


    Kann mir auch nicht vorstellen, dass sich das Club Restaurant neben dem Archipelagio als reines Zuzahlrestaurant hält. Verzweifelter Versuch Onboard Revenue zu erzeugen, der nach hinten los gehen wird. Zum Glück lassen die Italiener eben nicht alles mit sich machen. Bestes Beispiel ist immer noch der Versuch 2014 das Mittagessen auf Buffet only umzustellen. Oder kürzlich die 1G/2G Geschichte - gab wohl immer etwas ärger.

    Halte uns auf dem Laufenden was Costa schreibt - das wird mein Buchungsverhalten nämlich beeinflussen. Die Suite nur als größeres Zimmer brauche ich nämlich nicht. Ich hab die Suite immer wegen den anderen Annehmlichkeiten gebucht.

    Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung :D :D


    Ich muss hier jetzt nochmal was los werden. Ich hatte noch kurzfristig eine KF gebucht, da Costa kurzzeitig geplant hat 1G einzuführen (was auch eine Weile so kommuniziert aber nie umgesetzt wurde, da dies seit letzter Woche nun auch wieder vom Tisch ist -> es bleibt bei 2G)

    Jedenfalls war ich die letzte Woche auf der Smeralda und bin nun wieder seit Samstag zurück.


    Eine komplexe Geschichte kurz zusammengefasst:

    Bei der Umstellung von meinem Club Status gab es irgendein Problem. Ich bin aktuell immer noch zum Teil Diamante, aber zum Teil auch Gold.

    Das Problem der Reise war nun, dass man bei meiner Buchung nicht das Club Restaurant im Voraus auswählen konnte (neues C Club Privileg ist ja, dass man das selber auswählen muss und man nicht automatisch zugeteilt wird)


    Christian hat sich hier wirklich absolut top darum gekümmert. Er hat mehrfach hinterher telefoniert und auch Mails geschrieben damit es klappt.

    Natürlich hat es an Bord dann nicht geklappt (wir alle kennen Costa) aber er hat sich noch während ich auf dem Schiff war dafür eingesetzt, dass es klappt.

    Und es war diese "Vorarbeit" von Christian, die vielen Notizen in der Buchung sowie die Mails die es dann an Bord relativ easy gemacht haben in das Club Restaurant zu kommen.

    Ich weiß nicht ob er das jetzt gut findet wenn ich das hier schreibe, denn wenn er bei jeder Buchung so viel Zeit investieren muss bleibt nichts mehr hängen, aber es war der Top Service der mich so begeistert hat. Und ich wünsche ihm, dass es bei allen anderen Buchungen leichter fällt als bei dieser. Bei ihm ist man nicht nur eine Nummer sondern er kümmert sich um einen.


    Nochmals danke und an alle hier im Forum: absolute Empfehlung. :thumbup: :thumbup:

    war übrigens die letzten zwei Wochen in Frankreich und Italien mit dem Auto unterwegs.. nirgendwo Restriktionen.....ich habe nicht ein einziges mal ein Zertifikat, Impfausweis oder dergleichen herzeigen müssen...

    Wünsche allen einen schönen, sonnigen Sommer und beste Gesundheit

    Genau das ist der Punkt der mich an der ganzen Sache aufregt. Jedes Land schafft seine Regeln ab - Costa verschärft. Eine Maske braucht man eigentlich fast nirgends mehr außer auf dem Schiff -> das finde ich persönlich nicht gut - damit könnte ich aber noch leben.

    Aber wenn man auf dem Schiff eh immer noch sehr hohe Standards hält - wieso dann noch zusätzlich Menschen ausgrenzen?

    Wir haben hier in D seit fast einem Monat keine Ausgrenzung mehr und... seltsamerweise passiert nichts.

    Eine geimpfte Person die getestet wurde ist nicht sicherer als eine genesene Person (oder eine Person ohne G).

    Wenn es wenigstens gute Gründe dafür geben würde wie z.B. eine Impfung verschafft eine sterile Immunität etc. dann würde ich das ja nocht verstehen, aber dem ist ja mit Nichten so.

    Unverständlich. Und dann noch diese Behandlung der genesenen Passagiere die sich alle 48h testen lassen müssen. Es hat doch jetzt auch ein halbes Jahr ohne diese bescheuerte Regel funktioniert? Wieso dann verschärfen?

    Ich möchte hier mal meinem Ärger etwas Luft machen. Ein besseren Thread habe ich für dieses Thema auf die Schnelle nicht gefunden.

    Mich ärgert aktuell das Vorgehen von Costa in puncto Covid. Das Chaos ist nämlich perfekt und selbst für Costa Verhältnisse auf einem neuen Höchststand.


    Die bisherige Regel (2G) wurde nämlich still und heimlich aufgehoben (Gäste mit einer Abfahrt im (ab dem 01.) Mai haben ein Schreiben bekommen, dass nur noch 1G Gäste an Bord dürfen. Diese Entscheidung wurde wohl am 22.04. getroffen (zumindest ist das Schreiben vom 22.04.)

    Auf der Internetseite ist davon jedoch seit Tagen nichts zu finden. Sowohl auf der deutschen als auch auf der italienischen Seite gibt es unter den Reisehinweisen immer noch den Absatz, dass Genesene Passagiere mit dementsprechenden Nachweis reisen dürfen.

    Bedeutet ich könnte jetzt eine Reise buchen, bekomme dann aber vor der Abfahrt ein Schreiben, dass nur noch 1G Passagiere an Bord dürfen.


    Inzwischen lese ich in diversen Facebook Gruppen, dass Italienern die nicht geimpft sind im Mai (und nur im Mai) die Möglichkeit haben an Bord zu gehen - diese müssen sich jedoch auf eigene Kosten alle 48 Stunden auf dem Schiff testen lassen. Und diese Möglichkeit wird auch nur denen Gästen angeboten die sich über die Regeländerung beschweren.


    Man darf und kann zur Impfung und zur ganzen Covid Situation stehen wie man will, ich möchte hier keine Grundsatzdiskussion auslösen. Aber es ist mir unverständlich, dass Costa jetzt noch die Daumenschrauben anzieht.

    Zu Zeiten in denen es in fast jedem europäischen Land praktisch keine Restriktionen mehr gibt. Menschen (ob geimpft oder ungeimpft) tanzen in ganz Europa zusammen in Clubs - aber Costa grenzt jetzt zu dieser Situation noch Menschen aus?

    Mein Instagram ist voll mit Freunden die in ganz Europa ein normales Leben genießen - komplett frei von irgendwelchen Restriktionen, aber auf dem Schiff soll dies nicht möglich sein?


    Und Genesene werden als Gefahr angesehen. Nicht mal zu Zeiten als der Impf- oder Genesenenstatus abgefragt wurde musste man sich alle 48 Stunden testen - und soweit ich es mitbekommen habe stand das System (Kreuzfahrt/Schiff) zu keiner Zeit kurz vor dem Zusammenbruch. Es dürfte auch an Costa nicht vorbei gegangen sein, dass sich geimpfte Personen ebenfalls infizieren, die Impfung nun (und vor allem zu dieser Zeit in der ein Land nach dem anderen lockert) über eine natürliche Infektion und damit natürlich erworbene Antikörper zu stellen ist für mich ein Unding.

    Insbesondere da Costa von keiner Regierung angehalten wird diese Regelung umzusetzen. Das italienische Dekret sieht keinen Super Green Pass vor, wie diverse Leute in Costa Facebook Gruppen recherchier haben. Die neue Regelung kommt also einzig und allein von Costa.

    Also Freunde, es geht los.

    Blue 0 Punkte

    Bronze 1-5.000

    Silver 5.001-30.000

    Gold 30.001-140.000

    Platinum > mehr als 140.000


    Punkte sind wieder nur 3 Jahre gültig.


    Innen 100 Punkte

    Außen 200 Punkte

    Balkon 300 Punkte

    Suite 500 Punkte


    2 Punkte pro € Einkauf


    Extra Punkte:

    My Cruise 0

    All inclusive +400

    Super All Inclusive +600


    Pro Flug +400 Punkte


    So wie ich das sehe keine großen Änderungen in den Stufen, es wird noch vom Club /Elite in 2 Sitzungen gesprochen.

    Yeah darauf haben wir alle gewartet: eine neue Costa Club Show mit mehr Darstellern


    Bisher hab ich noch keine Tabelle gesehen sondern nur ein Infoschreiben über den neuen Club. Was mit anderen Vorteilen wie die Pala Lounge etc ist kann ich also noch nicht sagen.

    ich habe tatsächlich positives zu berichten. Heute kam der Rückruf und zu meinem Erstaunen ging es erst einmal nicht um die Neubuchung sondern um die Möglichkeit bei den schon länger gebuchten Reisen das Superupgrade, das uns ja 2020 durch die Lappen gegangen ist, anzuwenden. Ich war ja der Ansicht das dies nur bei Neubuchungen greift und bin ganz positiv erstaunt das es jetzt bei der 3 KF zu Mini Suite und bei der 4. zur Suite kommt. Unsere Buchung für Dubai entspricht auch dem von mir anvisierten Preis. Also werde ich das erst einmal so nutzen.

    Also dieses Super Upgrade können die meiner Meinung nach im neuen CC gerne streichen. Ich gönne es euch und jedem anderen wirklich sehr, dass es geklappt hat - aber das war doch viel zu kompliziert und hat zu mehr "Enttäuschungen" geführt als es "Nutzen" hatte. Das war ja fast schon eine Wissenschaft das zu beantragen.

    Anstatt damit hin und wieder einige Mitglieder glücklich zu machen wäre ich für einen permanenten Benefit für alle . Zum Beispiel mit einem extra Diamante Bereich, der es auch Wert ist Diamante Bereich genannt zu werden (z.B. mit mind. einem extra Gericht pro Gang als Option extra für diesen Bereich oder andere Benefits). Das kommt Costa dann auch einiges billiger als eine Suite als "Innenkabine" zu verkaufen. Oftmals sind z.T. durch solche Super Upgrades Suiten nämlich auch nicht mehr verfügbar und verhindern damit eine richtige Suite Buchung (da kommt der Aktionär in mir durch ^^ )

    Super! Finde ich gut. Werde das bei der nächsten Reise eventuell berücksichtigen und dich dabei unterstützen, sollte das A Angebot besser als das D Angebot sein.

    Inzwischen habe ich schon das ein oder andere Mal bei Christian gebucht. Zugegeben - ein bisschen komisch fand ich das am Anfang schon so über das Forum zu buchen.

    Aber ich kann das nur wärmstes empfehlen und es blieb nicht bei der einen Buchung. Reibungsloser Ablauf, super easy beim bezahlen (wenn gewünscht via Kreditkarte bzw. sogar Apple Pay) und natürlich auch super freundlich und hilfsbereit so wie wir ihn hier aus dem Forum kennen.

    Er ist auch für einen da wenn es um irgendwelche Sonderwünsche geht. Er kämpft für das richtige Abteil im Flugzeug und setzt auch für eine Änderung bzgl einer anderen Kabine bei Costa durch.

    Ich war sehr zufrieden mit ihm und seinen Service und würde das nicht schreiben wenn es nicht so wäre.

    Hallo zusammen,


    ich denke inzwischen wird es jeder gesehen haben: Costa hat seit x Jahren ein neues Logo. Ich muss sagen so langsam gewöhne ich mich auch daran. Es sieht frisch aus. Und im Einsatz von Print und Web kommt es wirklich gut. Auch wenn es mir anfangs schwer fiel, da ich das alte Costa Logo im Prinzip seit ich denken kann gewohnt bin.


    Neu ist auch ein Restaurant auf der Smeralda. Dieses ist auf der Smeralda im alten Panorama Restaurant untergebracht. Für 50€ pro Person kann man aus 3 verschiedenen Menus von 3 verschiedenen Sterneköche wählen. Darunter natürlich Bruno Barbieri, aber auch Hélene Darroze und Ángel León.
    Die interessanteste Neuigkeit ist aber, dass dieses Konzept auf alle Schiffe kommen soll. Da frage ich mich wo das auf einer Deliziosa, Favolosa etc. hin soll? Ins Samsara Restaurant?
    Eine Hypothese meinerseits: Das Club Restaurant wie wir es kennen wird sterben und fällt dem neuen Konzept zum Opfer.
    Suite und Perla Diamante Gäste (da tickt eh noch eine große Reformationsbombe beim Costa Club) essen dann wieder im normalen Restaurant - eventuell ein abgetrennter Bereich.


    Es bleibt spannend was Costa vor hat. Aber insgesamt bin ich über die jüngsten Entwicklungen sehr erfreut. Es scheint so als ob der Plan Budgetcarrier zu werden zugunsten der Qualität verworfen wurde. Die Wahl mit den Sternemenüs ist jedenfalls schon mal ein gelungenes Statement. Ebenso wie die neu geplanten Venezia Routen, abseits der üblichen Rennstrecke. (vgl. Aussage Arnold Donald, Routen müssen so geplant werden um möglichst kostengünstig erreicht werden zu können, da der künftige Costa Kunde preissensibel ist)
    Es geht vorwärts und es scheint so als wolle Costa mit Qualität der neuen MSC Tonnage entgegenwirken.


    Was meint ihr dazu?

    Ich denke wir haben euch das Schiff gestern in einem ordentlichen Zustand übergeben :)


    Gebucht haben wir hier über unseren Christian (a Bordo), hat wie immer super geklappt und kann ich nur wärmstens empfehlen.


    Zum Schiff brauch ich nicht viel sagen. Es ist genau wie ich es erwartet habe - also genau wie die Venezia. Und das ist sehr schade. Bei den "alten" Costa Schiffen war jedes Schiff ein Unikat - auch innerhalb der selben Schiffsklasse. Eine Serena ist komplett anders als eine Fascinosa.
    Die Venezia ist halt ein weiterer Partner Ship Design Abkömmling, gekrönt mit den PSD üblichen Kunstpflanzen.
    Interessant ist es wenn Costa nun den chinesischen Markt aufgibt und die Venezia zurück nach Europa kommt. Für Europa sind dort zu viele Geschäfte und zu wenig Bars inkl. Tanzmöglichkeiten. Ebenfalls sehe ich die Bademöglichkeiten als ein Problem - aber das scheint Costa auch in Europa nicht großartig interessieren. Pools und Poollandschaften konnte AIDA noch nie bauen (Ein AIDA Mann ist für die Neubauten zuständig) Dabei wäre es so leicht mal zu schauen wie MSC das so macht. Egal, das ist ein anderes Thema.


    Wir waren wieder mal sehr zufrieden mit unserer Reise. Das Essen fand ich wieder etwas besser als bei der Smeralda im August und es war auch wieder etwas schöner angerichtet. Auf das Level vom November / Smeralda kam es aber nicht ran, das war aber wirklich fast schon Premium Segment Niveau.
    Die Teller waren allesamt instagramable. Wir waren wirklich sehr zufrieden.
    Was ich komplett crazy fand: das komplette Deck 4 Restaurant war für die Diamante Mitglieder reserviert. Also wenn all diese Gäste Diamante waren, wow, dann ist das schon extrem viel! Und man hat gefühlt auch nur Diamante und Perla Oro Karten gesehen.
    Mit dem Service waren wir sowohl in den Bars als auch im Restaurant wirklich sehr zufrieden.


    Thema Covid: Es war etwas nervig, dass DACH Gäste einen PCR Test zur Einschiffung machen mussten. Dadurch musste man 3h auf das Ergebnis warten. Wir haben uns die Wartezeit aber mit ein paar selbst mitgebrachten Erfrischungsgetränken versüßt. Es werden zwar Getränke angeboten, diese waren jedoch allesamt alkoholfrei.
    Achtung: auf dem Einschiffungsformular steht ganz unten im Kleingedruckten, dass man sich nicht an das angegebene Einschiffungszeitfenster halten muss sofern man aus einem Land kommt welches einen PCR Test erfordert. Habe ich erst während der Wartezeit gelesen, hat aber zeitlich dennoch gereicht.


    Euch eine schöne Reise. Bin auf eure Einrücke gespannt.