Kanaren / Fuerteventura

  • Wie an anderer Stelle schon erwähnt geht es bei uns im Februar (wie eigentlich jedes Jahr) in die Sonne auf die Kanaren. Es ist wie mit Kreuzfahrten, einmal angefangen kommt man kaum wieder davon los. Mitten im manchmal doch tiefen kalten mitteleuropäischen Winter ein paar Tage Licht-Wärme-Sonne tanken tut unwahrscheinlich gut! Wir haben dabei schon extreme Temperaturdifferenzen von fast 40 Grad erlebt.
    Im Februar sind dort etwa 20-22 Grad, Wasser ca. 18-20 Grad und von ein paar Schönwetterwolken abgesehen scheint die Sonne den ganzen Tag. Da durch die Lage im Atlantik auch immer ein leichter Wind weht, ist Sonnenschutz Pflicht - man merkt es sonst erst wenn´s zu spät ist.


    Fuerteventura ist im Vergleich z.B. zu Teneriffa eine sehr karg bewachsene Insel. Grün gibt es nur in wenigen meist künstlich bewässerten Oasen. Es gibt an der Ostküste vier großen Touristenzentren (Corralejo im Norden bei den riesigen Sanddünen, Caleta del Fuste - relativ neu in der Mitte nah am Flughafen und weiter im Süden Costa Calma und Jandia/Morro Jable. Daneben gibt es noch ein paar kleinere Orte mit Apartmentanlagen oder relativ einzeln stehende Hotels. Die Westküste ist durch die offene Atlantiklage und damit recht rauhe See weniger besiedelt und touristenfrei. Lediglich im Norden liegt Cotillo ein malerischer alter Fischerort mit wunderschönen Ferienwohnungen (z.B. auf Fewo-direkt.de Stichworte Cotillo, Faro Vista, Marfolin).


    Um Fuerte gibt es auch ein paar Geschichten/Legenden zu denen man hier etwas erfährt:
    https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=villa+winter
    https://www.google.de/?gws_rd=…erican+star+fuerteventura


    Hotel
    https://www.holidaycheck.de/hi…24-37f8-be44-a148ca19e223
    Das Hotel ist quasi ein Stammquartier, im Süden zwischen den Touristenzentren, in dem wir jeden Winkel und ziemlich jede Person kennen. Das ist gut so und gewollt, in den paar Tagen wollen wir uns von der ersten Minute heimisch fühlen. Es ist ein All-in-Hotel, wird aber von uns bei weitem nicht so genutzt. Wenn wir auf der Insel unterwegs sind in anderen Orten, Stränden etc dann nutzen wir gern die einheimische Gastronomie. Es gibt schönere, neuere/ältere, bessere/schlechtere, billigere und teurere Hotels... wie wollen genau dieses.


    Mietwagen
    Da wir auch immer auf der Insel unterwegs sind, buchen wir im Regelfall Flug, Hotel und Mietwagen individuell. Beim Mietwagen greifen wir dabei auf einheimische Anbieter zurück und können dies auch mit gutem Gewissen empfehlen.
    http://www.payless.es
    http://www.cabreramedina.com
    oder über
    http://www.billiger-mietwagen.de

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!