Lufthansa, Easyjet und British Airways streichen Flüge nach Scharm el Scheich

  • Wenige Tage nach dem Absturz eines russischen Flugzeugs in Ägypten hatte British Airways Flüge aus und nach Scharm el Scheich gestoppt. Jetzt zieht die Lufthansa nach.
    Gestrichen werden bis auf weiteres alle Flüge der Airline-Gruppe nach Scharm el Scheich auf der Sinai-Halbinsel. Das betrifft eine wöchentliche Verbindung der Eurowings ab Köln/Bonn und eine Strecke der Edelweiss Air ab Zürich.


    Für den ägyptischen Tourismus ein weiterer Rückschlag.
    Sollte, so wie jetzt spekuliert wird, eine Bombe an Bord der russischen Maschine gewesen sein so müsste man fast jede andere Flugverbindung weltweit streichen denn Tests ergeben immer wieder das es z.b. auch in FRA ohne weiteres möglich war Waffen und Sprengstoff an Bord zu schmuggeln


    http://www.abendzeitung-muench…5d-825a-aa427f10833c.html


    es wird mir auch weiterhin ein Rätseln sein warum man auf deutschen Flughäfen ohne jede Kontrolle die Abfertigungshallen betreten kann ?( in den USA war dies schon 1993 nicht mehr möglich.


    Auf jeden Fall glaube ich nicht das, sollte es wirklich ein Anschlag gewesen sein, der nächste auch dort stattfinden wird.
    Aber damit bin ich nun selber offTopic ;)


    Ich wünsche uns alles das wir immer gut und gesund nach Hausen kommen


    meine Beiträge hier stellen keine Rechtsberatung dar und spiegeln nur meine persönliche Meinung wieder

    Reisen ist tödlich für Vorurteile - Mark Twain

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!