zweite Chance für Mein Schiff

  • Nachdem uns MSC die Transsuez im April abgesagt hat und es für die Mein Schiff 2 über Silvester in der Karibik einen unschlagbar günstigen Preis gibt, geben wir Mein Schiff nochmal eine Chance ^^

    nein, es war schon schön beim ersten mal, aber so richtig regulär ist es uns meistens zu teuer für das was auf dem Schiff an Entertainment geboten ist...


    Und wir freuen uns über dieses Schnäppchen :)

  • Silvesterreisen sind immer toll, wenn Du mir jetzt noch das Abfahrtsdatum nennst erstelle ich gerne den RollCall :)


    meine Beiträge hier stellen keine Rechtsberatung dar und spiegeln nur meine persönliche Meinung wieder

    Reisen ist tödlich für Vorurteile - Mark Twain

  • so wir sind wieder zu Hause angekommen. Hier mal eine kurzes persönliches Fazit:


    Kabine:

    fast perfekt. Warum fast? wir hatten eine sehr schöne und echt große Innenkabine auf Deck 7, allerdings fast die letzte im Heck, somit wurden wir mit jedem Anlegen geweckt. Nach der sechsten Nacht bin ich dann zur Rezeption um nach einen Kabinenwechsel zu fragen, und wir haben dann, wohl ausversehen, eine Balkonkabine bekommen. Die Balkonkabine war dann auf Deck 11, also morgens um 7:00 Uhr Stühle und Liegenstellen, aber die Geräusche dazu hielten sich in Grenzen.


    Schiff:

    sehr schön, Temperatur angenehm.


    Essen:

    Buffet-Restaurant sehr lecker, wenn auch immer sehr ähnlich. Essen in Bedienrestaurants war meistens auch sehr gut, bis auf die Nudeln, die waren so gut wie immer verkocht. Der Döner war auch verbesserungswürdig, vielleicht sollten sie dort türkische Mitarbeiter einstellen 8o


    Bars:

    die Getränke die wir hatten, waren alle gut. Auch der Weißwein im Restaurant


    Unterhaltung:

    ganz vieeel Luft nach oben. Silvester war schon enttäuschend, Es gab nicht mal etwas was annähernd einem Feuerwerk gleich kam, zum Beispiel Laser oder Lichtershow. Als besondere Überraschung gab es ein Meeresfrüchte- und Kaviarbuffet. naja

    Im Theater gab es am Abend in den 14 Tagen nur an fünf Tagen was, und dabei waren auch schon zwei Auftritte vom Zauberer.

    Auch Livemusik gab es immer erst ab 21:15 Uhr, außer in der Diamandbar.

    Sehr interessant waren die "Sprechstunden" mit Hotelmanager / Koch und Kapitän /Kreuzfahrtdirektorin


    Mitarbeiter:

    grundsätzlich alle sehr freundlich, allerdings wenn wir drei Tage hintereinander reklamieren dass ab Abends die Videothek im Fernseher nicht mehr geht (normales TV waren nur ein paar chinesische und japanische Programme), erwarte ich schon, dass es irgendeine Art Rückmeldung gibt, auch wenn sie es nicht hinbekommen, was auch der Fall war. Heißt wir konnten in der zweiten Woche nicht mal mehr Abends die Tagesschau schauen.

    Auch scheint es bei Mein Schiff nicht üblich zu sein, dass man unter der Fahrt den KabinenStewards (immer zu zweit unterwegs) ein Trinkgeld zu geben. Wir hatten das in beiden Kabinen an der dritten Nacht getan, und nicht einer von der Vieren hat sich bei uns bedankt X( , sorry aber da gibt es dann auch nichts mehr.


    Ausflug:

    haben wir einen gemacht, war gut und informativ, denn er wurde auf deutsch übersetzt. Allerdings hätte man den Ausflug auch für den halben Preis vor Ort in Englisch haben können.


    Die Route, Inseln waren auch sehr schön.


    Unterm Strich heißt das für uns nun immer noch: Mein Schiff nur wenn es die Reise zum Schnäppchenpreis gibt, wo die nicht deutschen dann nicht mithalten können ;)

  • Ich liebäugel ja immer mal, aber wenn ich am Abend wenig oder nicht tanzen kann.......Unterhaltung mag ich im Urlaub einfach zu sehr.

    Vielen Dank für Deine Eindrücke :)


    meine Beiträge hier stellen keine Rechtsberatung dar und spiegeln nur meine persönliche Meinung wieder

    Reisen ist tödlich für Vorurteile - Mark Twain

  • Unterm Strich heißt das für uns nun immer noch: Mein Schiff nur wenn es die Reise zum Schnäppchenpreis gibt, wo die nicht deutschen dann nicht mithalten können ;)

    So hatten wir unsere Reise vor Weihnachten auch wahr genommen.

    Bei Costa läuft vieles bekanntermaßen nicht rund, aber es gibt halt dolle vita 8)


    Gruß Dirk

  • ....


    Der Döner war auch verbesserungswürdig, vielleicht sollten sie dort türkische Mitarbeiter einstellen 8o

    ...

    Also der Döner.. puhhh. Das war schon echt heftig. So eine Dönerbude würde es in Deutschland keine zwei Monate machen.


    Aber die Dönerbude auf der Mein Schiff finde ich so exemplarisch für meinen Eindruck der Mein Schiff Flotte. Es gibt zwar ganz viel - aber nichts finde ich irgendwie sonderlich herausragend.

    Angefangen bei der Dönerbude. Der Gedanke ist ja echt nett.. alles Dinge die Costa nicht hat oder wenn dann nur mit Aufpreis.

    Als Snack zwischendurch - dann auch noch 4 free. Aber es war halt einfach nicht gut.

    Das Tag und Nacht Bistro - auch nett für den Hunger nach dem Durst zur späten Stunde (naja, bei TUI nicht sonderlich spät ^^) Aber was ist da gut? Die Currywurst schmeckt wie aus dem Glas, die gebratenen Nudeln sind einfach nur schlecht.. okay die Burger sind ganz gut. Die Desserts - naja..

    Das Eis am Pool: hab ich mir nur einmal geholt, obwohl gratis. Auch schade, bei Costa nehme ich nämlich auf jeder Reise 2-3x den Aufpreis in die Hand und hol mir ein gutes Eis.


    Unser mein Schiff Eindruck ist: es gibt ganz viel, sehr vieles auch im Reisepreis inkludiert - aber nichts ist irgendwie richtig gut. Just my two cents.


    Was aber wieder typisch Mein Schiff ist: der Wareneinsatz und die Möglichkeiten der Küche. Ein Kaviarbuffet. Das gibt es bei TUI traditionell zu Silvester. Daran war auf meiner Deliziosa Silvesterreise kürzlich nicht zu denken. Bei meinen zwei MS Reisen gab es Kaviar am Buffet.

    Schade, dass die Küche mich nicht mitnimmt. Aber vielleicht ist das auch Taktik um die Passagiere in die Zuzahlrestaurants zu bewegen. Das hab ich auf meinen beiden MS Reisen aber nicht eingesehen. Die Reisen waren pro Tag gesehen eh ziemlich teuer (die ersten Corona Reisen - ich wollte einfach nur aufs Meer) und da fand ich die Preise für die Restaurants komplett übertrieben. Insbesondere da (damals?) die Gerichte einzeln berechnet werden. Also wie in einem Restaurant zu normalen Restaurant Preisen (obwohl oder gerade da man ja eh ein Abendessen "gut" hat fand ich das dann übertrieben)


    Es ist kein Geheimnis, dass ich ein Costa Fan bin. Allein schon wegen der Stimmung und dem Ambiente. Vielleicht bin ich deshalb nicht ganz neutral.

    Und jedes Mal wenn ich bei einer Diskussion mit einem MS Fan sage, dass mir das Essen bei Costa besser schmeckt ernte ich entweder ein müdes Lächeln oder ein ungläubiges Kopfschütteln. Wie kann man nur, denn bei MS gibt es ja Rinderfilet, Hummer, Kaviar, viel mehr Lachs, Kalb etc. und überhaupt gibt es da viel mehr Möglichkeiten ohne Zuzahlung.


    Aber ist doch schön, dass es so viele verschiedene Anbieter gibt - dann ist für jeden was dabei.

    Und ich bin froh MS mal ausprobiert zu haben. Seither bin ich mir umso sicherer, dass ich bei Costa richtig bin.

    Auf X würde ich mal wieder gerne... aber die Preise.. =O

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!